Hudson auf der gearconf 2009

gearconf LogoWem das Java Forum Stuttgart 2009 zu weit südlich war, den möchte ich gerne am 2. Oktober auf der gearconf 2009 in Düsseldorf zu meinen nächsten Hudson-Vorträgen einladen. Dieses Mal wird es sogar ein double feature geben: Der erste Vortrag wird eher einführender Natur sein, der zweite hingegen fortgeschrittene Aspekte behandeln.

Vortrag 1: Kontinuierliche Integration mit Hudson -
(Noch) fauler werden in 10 Schritten

Für alle, die Hudson zunächst einmal kennenlernen möchten oder den Umstieg auf Hudson erwägen, werde ich zu Beginn des zweiten Konferenztages den erprobten, aber brandneu aktualisierten Hudson-Einführungsvortrag halten.

Folgende Leitfragen werden dabei beantwortet:

  • Welche Vorteile bringt kontinuierliche Integration?
  • Was macht Hudson so besonders?
  • Wie aufwändig ist eine Hudson-Einführung sowohl aus technischer als auch kultureller Sicht?
  • Welche Weiterentwicklungen für Hudson sind geplant?

Präsentation “CI mit Hudson” (3,62 MB)

Vortrag 2: Wenn’s mal länger dauert…
Continuous Integration beschleunigen mit Hudson

Lange Buildzeiten sind die Achillesferse des Continuous Integration-Gedankens – ein technischer Aspekt mit unmittelbarem Einfluss auf die Projektkultur. Praktisch jedes agile Team steht daher irgendwann vor der Frage: „Wie schrumpfen wir den Build?“

Wir werden daher Ansätze betrachten, welche die Buildzeiten verkürzen können. Diese Vorschläge umfassen sowohl „tiefhängende Früchte“, die also mit wenig Aufwand schnelle Erfolge bringen können, als auch ausbaubare Lösungen, die etwas mehr an strategischer Vorarbeit erfordern.

Die konkrete Umsetzung wird anhand einer durchgängigen Demonstration mit dem Continuous Integration System Hudson gezeigt, das die obigen Ansätze mit zahlreichen Merkmalen sehr gut unterstützt. Natürlich sind auch eXtreme-Feedback-Devices wieder mit von der Partie.

Präsentation “Wenn’s mal länger dauert” (1,48 MB)

Wenn Sie zum Vortrag kommen wollen und dort spezielle Aspekte behandelt sehen möchten, schreiben Sie mir doch einfach vorher eine E-Mail.

Und wer weiß, vielleicht kann ich auch in Düsseldorf wieder jemanden zur Mitarbeit an Hudson beschwatzen… ;O)