Jenkins auf der Continuous Lifecycle 2013

Karlsruher SchlossVom 11.-13.11.2013 findet in Karlsruhe die “Continuous Lifecycle (CLC) 2013″ statt. Veranstaltet wird die Konferenz vom dpunkt-Verlag, heise developer und der iX. Ich werde dazu am zweiten Tag einen Einführungsvortrag zu Continuous Integration beisteuern – sicherlich nicht der einzige Vortrag dort, in dem Jenkins eine tragende Rolle spielen wird…

Zu meinem Vortrag:

Continuous Integration mit Jenkins
Dienstag, 12.11.2013, 09:00-10:30 Uhr

Hand aufs Herz: Gute Software zu entwickeln ist ja schon nervenaufreibend genug. Wäre es da nicht schön, einen Butler zu haben, der einem den lästigen Routinekram abnimmt? Zum Beispiel Jenkins, einen enorm verbreiteten Continuous-Integration-Server. Verlässlich und äußerst anpassungsfähig hat sich die freie Software als ideales Herzstück in Continuous-Delivery-Pipelines bewährt.

Lernen Sie als Einsteiger die meistgenutzte Continuous-Integration-Plattform Jenkins kennen und nehmen Sie praktisch umsetzbare Ideen für Ihre nächsten Schritte mit. Im Vortrag werden wir durchgehend unterstützt von Live-Demos – folgende Fragen beantworten:

•- Wie funktioniert kontinuierliche Integration überhaupt und was bringt sie?
•- Was macht Jenkins dabei so besonders?
•- Wie passt Jenkins zu meiner Arbeitsgruppe oder Firma?
•- An welchen Themen wird im Jenkins-Ökosystem momentan weiterentwickelt?

Natürlich dürfen auch eXtreme-Feedback-Devices (XFDs) wieder nicht fehlen….

Mehr Infos zur Konferenz:
Continuous Lifecylcle 2013
Termin: 11.-13. November 2013
Ort: Industrie- und Handelskammer Karlsruhe, Lammstraße 13-17, 76133 Karlsruhe

Kommentare


  • Keine Kommentare

Fragen, Kritik, Begeisterung? Hinterlassen Sie einen Kommentar!